[Hörbuch] Das Tal Season 1.1 von Krystyna Kuhn

Julia und Robert Frost sind die letzten Freshmen, die im Solomon-College ankommen. Schon die Fahrt in das Tal, in welchem das College liegt wird für die beiden Hauptpersonen als sehr gespenstig beschrieben. Am College angekommen, werden die Freshmen erstmal mit einer geheimen Einweihungsparty im Bootshaus begrüßt. Was sich zu erst als harmlose Party entpumt, wird ziemlich schnell zum Alptraum, als Robert sieht, wie sich ein junges Mädchen von einem Felsen stürzt und nicht mehr auftaucht. Robert springt ohne nach zu denken in den See und versucht das Mädchen zu retten. Doch sie ist nicht die einzige, die spurlos verschwunden bleibt….

 

Das Tal. Das Spiel: Season 1. Teil 1.

 

Zu allererst muss ich sagen, dass dieses Hörbuch ein Jugendhörbuch ist, dementsprechend sollte man auch die Erwartungen an dieses Hörbuch stellen. Die Charaktere sind ziemlich klassisch gewählt. Julia und Robert Frost, die eine Woche später am College ankommen und natürlich eine sehr mysteriöse Vergangenheit haben und niemandem an dem College vertrauen dürfen. Ihre Geschichte, wird bis kurz vor Ende für den Leser zwar immer wieder angedeutet, aber niemals wirklich greifbar. Dann gibt es da noch Julias Mitbewohner und Roberts Mitbewohner. Auch hier bedient sich die Autorin der klassichen Charaktere: Die Kluge, die Hübsche, die Nervige und die Geheimnisvolle stille. Der Coole, der Rätselhafte, welcher sich natürlich für Julia interessiert, der Freak und der gutaussehende Student aus den höherene Semestern.

Das Hörbuch wurde mir von einer Bekannten empfohlen, die meinte es wäre ziemlich gruselig. Ich hatte in keiner der Szenen Gänsehaut oder hab mich gegruselt, allerdings wird durch die vielen Rätsel, welche von den Hauptpersonen gelöst werden müssen Spannung aufgebaut. Zu Beginn dümpelt das Hörbuch allerdings ein bisschen vor sich hin und erst im nach hinein wird dem Leser die düstere und geheimnisvolle Stimmung von Robert und Julia klar. Ich muss sagen, ich war hier ein bisschen auf dem Holzweg. Ich hatte das Gefühl Fantasy-Buch zu hören, allerdings wird am Ende alles realistisch aufgelöst. Positiv war außerdem, dass man sich die ganze Geschichte wie einen vorstellen konnte, allerdings wird keine der Personen näher beschrieben.

Alles in allem würde ich sagen: ganz nett.

 

Advertisements
Explore posts in the same categories: Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: