[Hörbuch] Die purpurnen Flüsse von Jean-Christophe Grangé

Was macht man, wenn man keine Zeit hat zu lesen? Genau man holt sich Hörbücher! 😉 „Die purpurnen Flüsse“ von  Jean-Christophe Grangé wurde uns von einer Freundin empfohlen und es war ein guter Tipp. Was haben eine Leiche im Wald in die Schändung einer Gruft gemeinsam? Ja erstmal gar nichts. In dem Ort Guernon nahe Grenoble  wird die Leiche eines junge Bibliothekaren gefunden. Zuerst geht die Polizei von einem Ritualmord aus.  Doch da die Anordnung der Leiche und deren Foltermerkmale auf ein äußerst grausames Verbrechen hinweisen, wird der Polizist Pierre Niemans hinzugeholt. Niemans entspricht auf der einen Seite dem typischen harten Bullen, der sich an keine Regeln hält und trotzdem von allen gekannt und geschätzt wírd, auf der anderen Seite hat er auch gewaltätige Aussetzer, die ihn zu Beginn des Buches mit einem Bein in den Knast bringen. Obwohl Niemans nicht der typsiche Ermittler ist, der einem schnell ans Herz wächst, wirkt seine Person ziemlich faszinierend auf  den Leser. Sympathisch ist hier, das Niemans nicht als absoluter Alleskönner und Held dargestellt wird. Auch er macht Fehler, die tödlich Enden…

Karim Abdouf ist Maghrebiner und noch nicht allzu lange bei der Polizei. Er kommt aus einem kriminellen Millieu und hat sich zum Polizisten hoch gearbeitet. Da er sich nicht anpassen wollte, wurde er in das Kaff Sarzac versetzt. Hier muss sich der sehr talentiere „Bulle“ mit Auffahrunfällen und kleinen Streitereien herumschlagen. Deswegen reagiert er nicht gerade begeistert, als er den Einbruch in eine Schule und die Schändung der Gruft eines zehnjährigen Mädchens untersuchen soll. Interessant wird es allerdings, als sich herausstellt, dass alle Unterlagen auf denen das verstorbene Mädchen zu sehen ist, aus der Schule entfernt wurden. Karim beginnt in der Vergangenheit zu stöbern und stößt bei seinen Ermittlungen irgendwann auf das Dorf Guernon.Karim ist von seiner Persönlichkeit her ähnlich, wie Niemans. Er nimmt niemanden ernst, hat vor nichts Angst oder Respekt und lebt nach dem Motto: „Damit du’s nicht vergißt, … ein Bulle ist immer ein Problem. Aber ein arabischer Bulle ist ein gottverdammtes Problem.“ Natürlich laufen die Ermittlungen an einem bestimmten Punkt zusammen (wie könnte es anders sein) und die beiden Ermittler versuchen zusammen hinter das Geheimnis der purpurnen Flüsse zu gelangen. Ohne das Ende vorweg zu nehmen, hat sich Grangé eine äußerst interessante Geschichte einfallen lassen.

Grangé schreibt sehr bildlich. Es ist schon einige Wochen her, dass ich dieses Buch gehört habe und trotzdem kann ich mir alles immer noch genau vorstellen. Zum Teil, schreibt er sehr brutal, so dass ich an manchen Stellen wirklich eine Gänsehaut bekommen habe. Die Personen und Orte sind sehr genau beschrieben, was das Buch wie einen inneren Film vor dem Auge vorbeiziehen lässt. Insgesamt ist es ein Hörbuch, welches durch die Stimme des Vorlesers und durch dezente Musikuntermalungen so spannend ist, dass man es kaum ausmachen kann. Wer gerne gute Hörbücher und zudem noch Thriller mag, wird um dieses Hörbuch nicht herum kommen, aber Vorsicht: Suchtgefahr!

Nachdem wir das Hörbuch gehört haben, haben Caro und ich mir den Film angeguckt und waren wirklich enttäuscht. Das Buch ist unheimlich gekürzt worden. Die Story hat eine andere Reihenfolge erhalten und wir haben uns nachher gefragt, ob man den Film ohne Buch überhaupt richtig versteht. Wer also bisher nur den Film kennt wird von dem Hörbuch begeistert sein!

________________________________

Vielen Dank an das Team von Audible.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: