Der blaue Express von Agatha Christie

Agatha Christie schrieb dieses Buch nach der Scheidung von ihrem ersten Mann Archibald Christie. Sie reiste damals mit ihrer Tochter im Zug auf die Kanarischen Inseln. Die Idee einen Mord in einem Zug geschehen zu lassen, ist nicht neu und erinnert an ihr viel berühmteres Werk „Mord im Orientexpress“. Die „Queen of Crime“ war selber nie zufrieden mit diesem Buch, doch fand es bei seiner Veröffentlichung ausnahmslos positive Kritiken.

Der blaue Express

Doch erstmal worum geht es eigentlich?: Ruth Kettering reist im blauen Express nach Nizza. Zuvor hat sie auf drängen ihres Vaters, dem berühmten Millionär van Aldin, der Scheidung von ihrem Gatten Derek Kettering zugestimmt. Auf der Fahrt lernt sie Kathrine Grey kennen und verbringt etwas Zeit mit ihr. Am nächsten Tag wird Ruth tot in ihrem Abteil aufgefunden. Da ihre Rubine gestohlen wurden, geht die Polizei zunächst von Raubmord aus. Ebenfalls Gast des Zuges ist der berühmte Hercule Poirot, der zwar bereits in Rente ist, aber zusammen mit Kathrine in dem Fall ermitteln will, da er nicht an einen Raubmord glaubt. Auffallend ist, dass das Gesicht der Toten bis zu Unkenntlichkeit entstellt wurde.

Das Buch ist interessant geschrieben und wechselt oft zwischen den mitwirkenden Personen. Hercule Poirot sorgt mit seinem merkwürdigen Verhalten immer wieder für kleine Schmunzler. Der Täterkreis ist auch bei diesem Buch überschaubar und je weiter man liest, desto mehr wechselt man zwischen den Verdächtigen auf der Suche nach dem Mörder. Ich hatte zwar zwischendurch auch den wahren Mörder unter Verdacht, bin aber immer wieder zwischen den verschiedenen Personen gewechselt.

Schade fand ich, dass der Leser nicht vollständig in das Wissen des Hercule Poirot eingeweiht wird und somit nicht selber auf die Lösung des Mordes kommen kann. Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich das Buch spannend fand, da ich auch ein großer Agatha Christie Fan bin, zieht man aber den Vergleich zu dem zuvor genannten Werk  „Mord im Orientexpress“ so fand ich letzteres weitaus spannender.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Uncategorized

One Comment - “Der blaue Express von Agatha Christie”

  1. maria Says:

    Dieser Beitrag ist übrigens unser 100. Post auf diesem Blog.
    Und ganz nebenbei schreibe ich auch den 100. Kommentar 😉

    Auf noch viele viele Beiträge und Kommentare mehr 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: