Nomadentochter – Waris Dirie

Fast zwanzig Jahre ist es her, seit Waris Dirie ihre Familie bei der Flucht aus Somalia zurücklassen musste. Und immer war sie im Ungewissen, ob Eltern und Geschwister in dem von Krieg und Hunger gepeinigten Land noch lebten oder nicht. Ausgelöst durch eine persönliche Krise, fasst sie eines Tages den Entschluss, nach Somalia zurückzukehren. Die Ankunft in ihrer Heimat und die Wiederbegegnung mit ihrer Familie wird für Waris Dirie zur Herausforderung, sich mit ihrem früheren und ihrem neuen Leben auf sehr persönliche Art auseinanderzusetzen.

An sich fand ich das Buch recht gut geschrieben. Es zeigt wieder einmal interessante Einblicke in das Leben der somalischen Nomaden. Vor allem im Bezug auf die Krankenversorgung und den unterschiedlichen Stand von Mann und vor allem Frau. Besonders hervorzuheben wären Waris Diries Verhalten den Männern gegenüber. Obwohl sie teilweise sehr westlich rüber kommt, so zeigt sich doch,dass sie sich nicht gegen ihre Erziehung auf Somaliart wehren kann. So habe ich nie richtig den Eindruck gehabt, dass sie sich mal gegen ihre männlichen Verwandten richtig durchsetzt. Dadurch kam ihre eigene persönliche Zerrissenheit doch sehr deutlich hervor. Sie gehört weder richtig in die eine, noch in die andere Welt.

Ansonsten war das Buch mehr wie eine „Ausschlachtung“ von Wüstenblume. Sicherlich war die Zusammenführung von ihr und ihrem Bruder, mit ihrer Familie (besonders ihrer geliebten Mutter) sehr ergreifend, aber an sich fand ich es nicht so mitreißend wie Wüstenblume und mit vielen eher überflüssigen Textpassagen.

Natürlich konnte auch ich die innere Zerissenheit von Waris Dirie nachvollziehen, als sie erkennt, dass sie weder in der einen (westlich) noch in der anderen Welt (Somalia) richtig zu Haus ist, obwohl sie sich in beiden Welten zu bewegen weiß.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Buchvorstellung

Schlagwörter: , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: