Breaking Dawn (Twilight Saga) von Stephenie Meyer

Nachdem ich vor einigen Wochen bereits die ersten drei Teile gelesen hatte, habe ich nun den letzten Teil der Twillight-Saga beendet. Ich brauchte etwas Abstand nach den ersten Teilen, unter anderem da mich Bella mit ihrem Gejammer und Anhimmelei genervt hat. Entweder lag es an der Pause, aber eigentlich hat mir der letzte Teil ganz gut gefallen, zumindest besser als der zweite und dritte Teil.

Kurz zum Inhalt: Edwart und Bella heiraten, sie fahren in die Flitterwochen, dort wird Bella schwanger, sie bekommt das Kind und wird zum Vampir verwandelt, eigentlich das perfekte Glück, doch durch die Volturi droht noch einmal Gefahr… (aber natürlich geht alles gut aus ;-))

Warum mir der letzte Teil ganz gut gefallen hat, weiß ich selbst nicht so genau. Vielleicht war ich einfach zufrieden, dass die Story zu Ende ist und eigentlich vieles geklärt war. Aber es stimmt schon, der Roman hat etliche Schwachstellen! Hier nur ein paar, die mir aufgefallen sind: Erstmal, wie kann man nichts davon mitbekommen, dass man beim Sex halb zu Tode gequetscht wird??? Zum anderen: Wie kann es einem Vater egal sein, dass seine Tochter zu einem Vampir geworden ist und dann nichts darüber erfahren möchte??? Außerdem: Wie konnte Alice das Zusammentreffen mit den Volturi voraussagen, wo sie doch nicht in die Zukunft blicken kann, wenn Jacob oder andere Werwölfe daran beteiligt sind??? Und, und, und… Trotzdem haben mich die Schwachstellen beim Lesen nicht sooo sehr gestört. Die Story ist so gemütlich dahin geplätschert mit ein paar lustigen Szenen, wie die Sticheleien zwischen Jacob und Rosalie, und interessanten Stellen, wo Bella ihre neuen Sinne und Fähigkeiten als Vampir testet. Gut fand ich auch den Wechsel, als aus der Perspektive von Jacob erzählt wurde. Allerdings passte das ganze nicht so richtig, weil so ein Wechsel vorher und nachher nicht nochmal vorkam. Ganz schrecklich fand ich die Wahl des Namens von Bellas Kind („Reneesme“)! Allerdings fand ich den Spitznamen „Nessi“ widerum sehr passend 😉 Das Ende war auch ok. Ich fand es nicht so sehr spannend und es war etwas voraussehbar, aber doch ganz passend.

Nochmal werde ich die Teile nicht lesen, ich gehöre also nicht zu den absoluten Twilight-Fans. Es war ganz nett die Bücher zu lesen, möchte aber zukünftige Leser warnen, dass man vielleicht etwas Geduld und Nachsicht mitbringen muss, und natürlich auf „Love-Stories“ stehen sollte 😉

Advertisements
Explore posts in the same categories: Uncategorized

Schlagwörter:

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: