Jeff Lindsay – Komm zurück mein dunkler Bruder

Nachdem ich gegen Ende des Buches mitbekommen habe, dass dies bereits der 3. Roman der Dexterreihe ist und ich somit den 2. Teil (Dunkler Dämon) übersprungen habe, ist mir auch klar geworden wieso ich das Gefühl hatte das etwas fehlt 😉 Nun hat sich auch geklärt wieso die ersten beiden Folge der 2. Staffel, welche aktuell Sonntags auf RTL2 laufen, überhaupt nichts mit dem Buch zu tun hatten.
Hachja, manchmal bin ich eben ein bisschen verwirrt…

Um seine Tarnung perfekt zu machen und als vollständiger Mensch mit echten Gefühlen durchzugehen, entschließt sich Dexter seine Freundin Rita zu heiraten und Ersatzpapa für ihre 2 Kinder Cody und Astor zur werden.
Nichtsdestotrotz geht er seinem Hobby nach, nachts Serienkiller umzubringen. Doch das klappt plötzlich nicht mehr, als sein „Dunkler Passagier“ auf einmal ohne Vorwarnung verschwindet.
In Miami werden mehrere enthauptete, verkohlte Leichen gefunden, die wohl mit einem alten Kult in Verbindung stehen. Dexter fühlt sich leer und auch bei seiner Arbeit als Blutanalysenspezialist hat er keine Eingebungen mehr, die ihm früher halfen viele Fälle zu lösen.

Wie gesagt, ich habe den 2. Teil übersprungen, deswegen habe ich mich zu Beginn des Buches richtig erschrocken, als ich gelesen habe, das Dexter heiraten und eine Vaterrolle übernehmen will. Warum er das tut ist natürlich klar, aber ich bin ja der Meinung er hat doch Gefühle. Vor allem wenn er mit den Kindern unterwegs ist, zeigt sich, dass er Vatergefühle entwickelt und sie unterrichtet. Auch wenn er ihnen sein dunkles Handwerk beibringen will…Er will sie immerhin nicht zu wahllosen Mördern heranziehen, sondern sie nach dem Code Harry erziehen. An dieser Stelle war ich allerdings auch überrascht, aber ich vermute mal im 2. Roman wird geklärt, wieso die beiden Kinder so sind wie Dexter.
Das Buch wird überwiegend aus Dexters Sicht geschrieben und somit kommt auch der Humor wieder nicht zu kurz. Eingeleitet wird der Psychothriller durch die Geschichte von ES. Was ES ist, wird nicht ganz genau geklärt. ES ist jedenfalls schon immer da und hat genauso viel Spaß am Morden wie Dexter.
Außerdem gibt es einen Beschatter, aus dessen Sicht ebenfalls kurze Passagen geschrieben sind.
Bis zum Ende ist ziemlich ungewiss wer der Mörder ist und was er mit Dexter vorhat.
Da Dexter seinen „Dunklen Passagier“ unbedingt wieder zurückhaben will, recherchiert er und stößt auf den Dämonen Moloch und König Salomon. Ihm wird klar, dass dies auch mit den Mordfällen in Verbindung steht und zum ersten Mal fühlt er etwas: Angst.

Im Großen und Ganzen fand ich das Buch gut, wenn auch nicht so gut wie Band 1 (Des Todes dunkler Bruder). Allerdings haben mich ja hauptsächlich die Sprünge vom ersten Buch gewundert, aber das wird sich sicher alles klären sobald Band 2 bei mir eingetroffen ist.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Buchvorstellung

Schlagwörter:

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

3 Kommentare - “Jeff Lindsay – Komm zurück mein dunkler Bruder”

  1. miri Says:

    lol arme maria, aber jetzt hast du noch ein buch woruaf du dich freuen kannst. hast du das zweite schon bestellt?


  2. […] Todes dunkler Bruder  Dunkler Dämon Komm zurück mein dunkler Bruder Like this:LikeSei der Erste, dem dieser post gefällt. Explore posts in the same categories: […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: