Das Kind von Sebastian Fitzek

Sebastian Fitzek wurde 1971 in Berlin geboren, von wo aus er als Journalist und Autor für zahlreiche Hörfunkstationen und TV-Sender tätig ist. Seine beiden Psychothriller Die Therapie und Amokspiel eroberten die Bestsellerlisten im Sturm und begeisterten Kritiker wie Leser gleichermaßen. Er hat sich mittlerweile als feste Größe in der deutschen Krimilandschaft etabliert. ( Droemer Verlag/ Lübbe Audio Bücher zum Hören)

Klappentext: Strafverteidiger Stern ist wie vor den Kopf geschlagen, als er seinen neuen Mandanten sieht. Simon, ein zehnjähriger Junge, todkrank- und fest überzeugt, in einem früheren Leben ein Mörder gewesen zu sein. Sterns Verblüffung wandelt sich in Entsetzen, als er  durch Simons Beschreibung einen gespaltenen Schädel findet. Und nicht nur Simon berichtet von weiteren Opfern, schon bald wird auch die Gegenwart mörderisch… (Droemer Knaur Verlag/Lübbe Audio)

Ich habe dieses Hörbuch, wie schon geschrieben, in einem Stapel aussortierter Bücher gefunden und sofort mitgenommen, da ich schon öfters von den Krimis von Fitzek gelesen hatte und nun unbedingt selber mal was von ihm hören wollte. Das Hörbuch fesselt einen vom ersten Moment an und bleibt über seine 289 Minuten hinweg spannend! Man kann einfach nicht aufhören! Gelesen wird es von Simon Jäger, den viele vielleicht als die Stimme von Matt Damon, Heath Ledger oder Josh Hartnett kennen, und der dem Hörbuch zusätzlich Spannung verleiht.

Da es in dem Buch Eindrücke in die Kinderpornographie-Szene Berlins gibt, ist das Buch an dieser Stelle vielleicht nicht für jedermann gut zu hören. Ich muss sagen, dass ich diese Szenen auch äußerst aufwühlend fand. Ohne zu viel zu verraten  hat mich das Ende ziemlich begeistert, da man bis zum Schluss nicht ahnt, wer sich hinter „der Stimme“ verbirgt und wir Simon an die Überzeugung kommt, ein Mörder zu sein.

Auf jeden Fall hörenswert!

Advertisements
Explore posts in the same categories: Uncategorized

One Comment - “Das Kind von Sebastian Fitzek”


  1. […] „Das Kind“ und „Der Seelenbrecher“ habe ich nun meinen 3. Fitzekroman gelesen und bin immer noch […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: