Anne Rice – Interview with the Vampire

Den erste Teil der Chronik der Vampire habe ich nun fertig gelesen und mir direkt danach den Film angeschaut.
Das Buch ist in 4 Teile unterteilt und als Rahmenhandlung dient das Interview, welches der „der Junge“ mit dem Vampir Louis führt. In diesem Interview erzhält er von seinem Leben als Vampir, angefangen mit seiner „Zeugung“ durch Lestat im Jahre 1791, über die Verwandlung der 5jährigen Claudia, welche nun für immer im Körper eines Kindes gefangen ist bishin zum 20. Jahrhundert.
Im ersten Teil des Buches wird die Geschichte der 3 Vampire erzählt. Es wird deutlich, dass Louis und Claudia in Lestat – dem Erzeuger der beiden- einen Lehrmeister sehen, der ihnen allerdings keine Antworten auf ihre Fragen gibt. Claudia schmiedet einen Plan Lestat zu töten um dann mit Louis nach Europa zu reisen und dort andere Wesen ihrer Art zu finden. In Paris treffen sie dann auf den Vampir Armand und noch weitere Vampire.

Es gibt viele überraschende Wendungen in dem Buch und auch jeder einzelne Charakter entwickelt sich. Louis, der immer noch Respekt vor dem Leben hat und nicht morden will im Gegensatz zu Lestat, der vor allem Claudia in dieser Hinsicht als Lehrmeister dient.
Sehr bewegend finde ich Claudias innerer Kampf sich damit abfinden zu müssen, dass sie äußerlich nie erwachsen werden kann. Dieser Aspekt wurde im Film sehr gut umgesetzt und sogar noch deutlicher dargestellt.
Generell ist der Film sehr nah am Buch. Nur ein paar Kleinigkeiten wurden geändert oder überspitzt dargestellt. Mir persönlich gefällt auch das Filmende besser, als das Ende im Buch, obwohl es ähnlich ist. Die Umsetzung von Lestat im Film durch Tom Cruise finde ich sehr gelungen. Auch Claudia (Kirsten Dunst) und Louis (Brad Pitt) sind gut dargestellt. Allerdings muss ich auch ein wenig meckern 😉 : Laut Buch ist Armand 17 als er zum Vampir wird und kann somit auch nicht altern. Im Buch wird Armand als ältester aller Vampire dargestellt, der über 400 Jahre ist. Antonia Banderas ist in dieser Rolle zwar gut, aber die 17 nimmt man ihm nun wirklich nicht mehr ab 😉
Trotzdem kann ich Buch und Film empfehlen! Beides hat mir sehr gut gefallen und ich bin jetzt schon gespannt wie Lestat im 2. Teil der Chronik dargestellt wird: „Der Vampir Lestat“ muss allerdings noch ein wenig warten, denn ich werde vorher mal wieder ein deutsches Buch lesen.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Buchvorstellung

Schlagwörter: , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

4 Kommentare - “Anne Rice – Interview with the Vampire”

  1. Chrissi Says:

    Ich schätze einfach mal die Filmemacher wollten die „Reife“ und „Erfahrung“ des Vampir“ältesten“ halt eben auch visuell verdeutlichen…Im Buch liest man dann zwar, das der 17 war,als er umgewandelt wurde..aber man sieht nicht ständig einen Jungen vor Augen.. wenn man im Film immer so nen Jungen vor Augen hat und dann die Handlungen davon sieht, ist es vielleicht einfach schwerer für den Zuschauer das quasi in EInklang zu bringen…die reifen Handlungen von so einem „alten“ Vampir mit dem Körper von einem Jungen..
    So würd ich mir das halt einfach erklären….künstlerische Freiheit 😀

  2. Miri Says:

    Schade, dass die anderen beiden Bücher nicht auch verfilmt wurden (oder irre ich mich da?. Es wäre sicher auch interessant gewesen zu sehen wie diese umgesetzt wurden.

  3. maria Says:

    soweit ich weiß, wurde der 2. teil auch verfilmt…

    ich hab mal eben nachgescahut und wikipedia meint:
    „Der Roman ‚Der Fürst der Finsternis‘ wurde zusammen mit ‚Die Königin der Verdammten‘ 2001 mit Aaliyah (Akasha) und Stuart Townsend (Lestat) unter dem Titel ‚Königin der Verdammten# verfilmt.“
    also buch 2 und 3 in einem…

  4. Marcus Says:

    Hallo,

    Hier ist auch noch ein spannender Artikel zum Thema
    Anne Rice und Vampire sowie der Medienkonzerne.
    http://nichtnett.wordpress.com/2010/04/19/twilight-wenn-die-medienkonzerne-blut-riechen/


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: