Zwei Frauen – Diana Beate Hellmann

Die Hauptperson Eva, welche in der Ich-Perspektive von ihrem Leben berichtet, hat ihre Kindheit und auch ihre Jugend ihrem Traum Balletttänzerin zu werden geopfert und war für ihre Familie und ihre Tanzlehrerin eher eine Marionette als ein Mädchen. Kurz bevor ihr Traum in Erfüllung zu gehen scheint erfährt sie die Diagnose: Krebs.
Im Krankenhaus lernt sie Claudia kennen, eine Frau die komplett anders ist als sie: frech und vor allem selbstbewusst. Trotz der großen Unterschiede werden die beiden Freunde, auch wenn es nicht immer einfach ist.

Als ich dieses Buch gelesen habe, gab es die verschiedenste Reaktionen: man muss lachen, weinen, mitfühlen, sich mitfreuen und dann doch wieder mitleiden.
Die Phasen der Krankheit und der Behandlung werden (teilweise erschreckend) detailliert beschrieben.
Mir gefällt wie die Beziehung der beiden Frauen zueinander dargestellt wird und wie sie sich mit der Zeit ändert. Claudias Verhalten bringt in die Ernsthaftigkeit des Themas ihren eigenen morbiden Witz und manchmal scheint es, als würde die Handlung nicht in einem Krankenhaus, sondern in einer Jugendherberge spielen.
Traurige Schicksalsschläge ändern das ganze natürlich immer wieder und halten auch die Spannung aufrecht ob Eva und Claudia den Kampf gegen den Krebs gewinnen können oder nicht.

Ich finde ja, es ist einfach durch ein Buch zum Lachen gebracht zu werden.
Wenn es mich allerdings zum Weinen bringen kann, ist es ein gutes Buch.
Und das hat dieses geschafft.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Buchvorstellung

Schlagwörter: , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

One Comment - “Zwei Frauen – Diana Beate Hellmann”


  1. […] ein bisschen wie “Zwei Frauen” von Diane Beate Hellmann, welches ich ja auch schon gelesen […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: